+++ Der Adventskalender „Glaubensblicke“ ist ab sofort für 4,00 Euro in unseren Pfarrbüros und im Hofladen Ehrenbrink-Brockmeyer erhältlich! +++ gerne weiter empfehlen! +++
Seitenanfang

22.11.2020 - Christkönigssonntag - Nr. 42

Liebe Gemeinde,

es ist der Sonntag vor dem ersten Advent. In den meisten Kalendern stehen der Totensonntag oder Ewigkeitssonntag. Diese Widmung gilt eher den evangelischen Christen. Wir Katholiken feiern das Christkönigsfest, das Hochfest von Christus, dem König der Welt. Zum Christkönigsfest erscheinen mir eher ältere Bilder von Jesus. Meist mit viel Gold und sein Gesicht schaut sehr bedacht. Künstlerisch wird er eben wie ein damals aussehender König dargestellt.

König? Wie würden wir Jesus heute versuchen zu verbildlichen?

Was bedeutet für uns in dieser Zeit königlich? Mich überzeugt das nicht gerade, wenn um den König herum viel Gold ist oder er extra starr schaut, um Respekt vor ihm zu haben. Mich überzeugt ein König, der für andere Menschen da ist. Jemand, der sieht, wenn Hilfe gebraucht wird. Der Hunger und Durst stillt. Der Kranken einen Besuch abstattet. Oder jemand, der anderen den Tag durch Kleinigkeiten erhellt. Ein König sollte fremde Personen aufnehmen und merken, dass viele Menschen viele gute Ansichten haben können. Vielleicht merkst Du schon Parallelen zum Evangelium des Sonntags:

„Denn ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben;

ich war durstig und ihr habt mir zu trinken gegeben;

ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen.“ (Mt 25, 35)

Ganz aktuell finde ich viele Menschen königlich. Menschen, die versuchen, das was wir brauchen, aufrechtzuerhalten. Oder die Menschen, die z. B. in der Veranstaltungsbranche oder Gastronomie arbeiten. Ihre Kraft, ihren Mut und die Hoffnung, dass diese Zeit schnell vorübergeht – das ist königlich! Beim Christkönigssonntag geht es darum, Jesus als den höchsten Herrn zu feiern. Seitdem das Datum durch das Zweite Vatikanische Konzil auf den letzten Sonntag des Kirchenjahres fällt, verdeutlicht es noch mehr, dass Christus unser Ziel des Lebens ist und vor allem, dass wir darauf vertrauen können. An diesem Sonntag macht uns das Evangelium noch einmal bewusst, dass Jesus als König uns begleitet, wenn wir königliche Dinge tun. Das ist nun also eine Win-Win-Situation, wenn ich königlich handle und Menschen eine Freude bereite, denn „was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“. (Mt 25, 40) Ich wünsche uns, dass wir die Augen offenhalten und dass wir unser königliches Handeln ständig optimieren.

Marina Feld, Jugendpflegerin

PS.: Königlich natürlich so, wie ich es eben andeutete und nicht wie ein König aus manch einem Kinderfilm – erhaben und eher selbstgerecht

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 

n Samstag, 21.11.2020

08.00

Hl. Messe

   

17.15

Beicht- und Gesprächsmöglichkeit (Pastor Jörg Ellinger)

 

Beicht- und Gesprächs-

Möglichkeit entfällt

18.00

Wortgottesdienst

17.00!

Feier der Firmung
nicht öffentlich

n Sonntag, 22.11.2020 – Christkönigssonntag Hochfest
L1: Ez 34,11-12.15-17; L2: 1 Kor 15,20-26.28; Ev: Mt 25,31-46

08.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe

09.30

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift nicht öffentlich!

10.00

Feier der Firmung
nicht öffentlich

10.30

Hochamt

   

12.00

Taufe Tom Klumpe

   

n Montag, 23.11.2020  - Hl. Klemens

18.00

Hl. Messe

16.30

Stille Anbetung

n Dienstag, 24.11.2020 – Hl. Andreas Dung-Lac u. Gefährten

08.00

Hl. Messe

19.00

Hl. Messe

n Mittwoch, 25.11.2020 – Hl. Katharina, sel. Niels Stensen

09.00

Hl. Messe

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

n Donnerstag, 26.11.2020

18.15

Eucharistische Anbetung

18.30

Rosenkranzgebet

19.00

Hl. Messe für die verstorbenen Mitglieder der KAB
JSA +Hermann Josef Runde anschl. Rosenkranz

19.00

Hl. Messe

n Freitag, 27.11.2020

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

09.00

Hl. Messe

n Samstag, 28.11.2020

08.00

Hl. Messe

   

17.15

Beicht- und Gesprächsmöglichkeit (Kaplan Michael Schockmann)

16.45

Beicht- und Gesprächsmöglichkeit (Pastor Jörg Ellinger)

18.00

Wortgottesdienst

17.30

Vorabendmesse

 

n Sonntag, 29.11.2020 – 1. Adventssonntag
L1: Jes 63, 16b-17.19b; L2: 1 Kor 1,3-9; Ev: Mk 13,33-37

08.00

Hl. Messe

   

09.30

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift nicht öffentlich!

   

10.30

Hochamt
JSA + Walter Krösche
6WM + Eberhard Wöhrmeyer

10.00

Hochamt

     

16:00 – 18:00 Uhr
Offene Kirche

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarb Brunhilde Winnig, geb. Minnich im Alter von 96 Jahren.

Herr gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfängt
in St. Martinus: Tom Klumpe

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (22.11. – 28.11.2020)

Sonntag: für die Pfarrgemeinde; LuV Fam. Flesch; + Hugo Laubrock; + Marlies Winter; + Karin Vogelpohl; + Clemens Sievers u. + Johannes u. + Agnes Niemann; LuV Fam. Bensmann u. Hehemann; + Ryszard Grabowski; in besonderer Meinung; + Heinrich u. Mathilde Borgelt u. + Hubert u. Marina Paals u. Josef Frommeyer; + Josef Kriege; ++ Ehel. Klara u. Christoph Minnerup; + Heinrich Wellmann; + Günter Niemann u. + Mathilde Lauxtermann;

Mittwoch: + JM Sophia Rethmann; + JM Rudolf Rickelmann; + Maria Weingardt;

Donnerstag: LuV Fam. Johannes u. Martha Koch; + Alois Langenkamp; + Josef Langenkamp;

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (22.11. – 28.11.2020)

Sonntag: für die Pfarrgemeinde; JM Anni Schmidt; JM Willi Kiffmeyer; Frank Strothmann; LuV der Fam. Friedrich Engelmeyer, Jepp u. Kuberski, Wilhelm Engelmeyer, Maria u. Gerd Berg u. Monika Tiedemann; Johannes Herbermann; Grete u. Heini Igelbrink; Johannes Sandkämper; LuV der Fam. Josef Große-Honebrink; Maria u Heinrich Völler; Hubert Pierug;

Dienstag: Cornelia u. Helmut Plogmann u. LuV der Fam. Plogmann-Borgelt;
LuV der Fam. Alexander, Anna u. Daniel Zimmermann;

Donnerstag: Maria u. Christoph Obermeyer, Gassebrehe 25; JM Maria Sandkämper; Hildegard Schmitz;

Samstag: Ulrich Obermeyer; Margret Hülsmann;

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Unsere Glückwünsche

Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:

In St. Martinus:
Christa Kasselmann                        80 Jahre
Maria Langenkamp                         80 Jahre
Günter Plogmann                           85 Jahre
Thekla Gausmann                           90 Jahre
Paula Bensmann                              94 Jahre

In Mariä Himmelfahrt:
Karola Hehmann                              80 Jahre
Maria Kleinewördemann                       80 Jahre

Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Heizen in Coronazeiten in unseren Kirchen – Zieht euch warm an!
In den Gremien und Gruppen, mit Vertreten des Bischöflichen Generalvikariats und einzelnen Gemeindemitgliedern wurde in den letzten Tagen über die Form des Heizens und Lüftens in unseren Kirchen während der Feier unserer Gottesdienste unter der derzeitigen Herausforderung der Eindämmung der Pandemie diskutiert. Ein lesenswerter Beitrag fand sich dazu auch im Kirchenboten vom 8. November.
Grundsätzlich ist zu sagen: Wir werden nicht aufhören zu heizen, auch wenn das erhebliche Mehrkosten bedeuten wird. Dennoch wird es in den Kirchen kühler sein, möglicherweise auch ziehen, was aber für die Eindämmung der Pandemie richtig ist.
Konkret bedeutet das: die Heizungen erreichen weiterhin vor den Gottesdiensten die gewünschte Temperatur, während der Gottesdienste wird auch weiter geheizt, es muss aber bei den Sonn- und Festtagsgottesdiensten unbedingt ein Querlüften erfolgen. Das bedeutet: neben den stets geöffneten Eingangstüren werden in Mariä Himmelfahrt auch die Ausgangstüren und in St. Martinus auch die unteren Fenster an der Sakristei und zum Parkplatz geöffnet. Noch können die Oberfenster in beiden Kirchen geschlossen bleiben. Der Ordnerdienst wird die Öffnungen der unteren Fenster bzw. Türen zu Beginn der Gottesdienste vornehmen und wir bitten alle dringend darum, dieses Vorgehen mitzutragen (d.h. auch wenn es zieht, keine Türen oder Fenster zu schließen!). Trotz allem Heizen gilt also: zieht euch warm an.

Ich trage deinen Namen in der Heiligen Nacht nach Bethlehem
Seit vielen Jahren machen sich die Mönche der Dormitio Abtei in Jerusalem, wo ich ein halbes Jahr mitleben durfte, und viele Volontäre in der Heiligen Nacht von Jerusalem nach Betlehem auf und tragen dabei eine besondere Rolle mit. Diese Rolle ist mit tausenden von Namen beschrieben, die den Mönchen in den Wochen zuvor anvertraut wurden. Zugleich bitten die Mönche um eine Spende für soziale Projekte in und um Bethlehem.
Unter www.dormitio.net/weihnachtsaktion kann Näheres zu der Aktion in Erfahrung gebracht werden oder über die Flyer, die in unseren Kirchen ausliegen. Ich bin mir sicher, dass viele uns vertraute Namen (auch) in diesem Jahr in der Heiligen Nacht nach Bethlehem getragen werden.
Ihr Pfarrer Hermann Hülsmann

Der Adventsbegleiter „Glaubensblicke“ ist weiterhin für 4,00 Euro in den Pfarrbüros und im Hofladen Ehrenbrink-Brockmeyer erhältlich. Der Erlös aus dem Verkauf ist für die Jugendheime.

Prinzip Hoffnung!
Zu dem Projekt „Lebensräume – Glaubensräume“ haben Mitglieder der Gruppe „Kirche bewegt“ die Wort-Gottes-Feier für den kommenden Samstag, den 21.11. um 18:00 Uhr gestaltet.
Klage und Hoffnung, persönliche Gedanken und aktuelle Geschehnisse werden ausgesprochen und mit dem Wort Gottes in Beziehung gebracht.
Herzliche Einladung!

Veranstaltungen im Advent in unserer Pfarreiengemeinschaft
Unter dem Motto „Zeit für den Advent“ sind alle Generationen eingeladen zur offenen Kirche
sonntags 29.11. und 20.12. in Mariä Himmelfahrt und 13.12. in St. Martinus von 16.00 bis 18.00 Uhr. Es wird adventliche Musik vom Band geben, Text und Bastelanleitungen zum Mitnehmen und gegen 17.00 Uhr einen adventlichen Impuls. Am So, 20.12. um 17.00 Uhr wird im Rahmen der offenen Kirche die Gruppe „Kirche bewegt“ in Maria Himmelfahrt „4 Takte vor Weihnachten“ anbieten.
Wir laden ein zum Atem holen im Advent mittwochs, 02.12. und 16.12. in
St. Martinus und 09.12. in Mariä Himmelfahrt jeweils um 19.00 Uhr.  Eine halbe Stunde sich bewusst Zeit nehmen um innezuhalten, zur Ruhe zukommen, zu lauschen, zu singen und zu beten.

Die sonst üblichen Frühschichten in St. Martinus mit gemeinsamem Frühstück finden in dieser Adventszeit nicht statt.

 

 


Die KEB bietet zu folgendem Thema diese Veranstaltungen an
Wie verändert Corona Glauben, Leben und Kirche?

(alle digital über die Plattform Zoom!)

Fratelli Tutti: Kursbestimmung für eine Nach-Corona-Welt
Dr. Martina Kreidler-Kos/Katrin Großmann/Dr. Regina Wildgruber
Do, 26.11. 2020 von 18 Uhr bis 19:30 Uhr

Zu einem spirituellen Umgang mit Corona
Pater Franz Richardt, OFM
Di, 01.12.2020 von 18 Uhr bis 19:30 Uhr

Warum wir die Theologie brauchen, um die Corona-Krise zu verstehen
Prof. Dr. Elmar Kos
Mo, 12.01.2021 von 18 Uhr bis 19:30 Uhr

„Best of Adventsimpulse“ – ein Angebot des Bistums Osnabrück
Täglich vom 01.12. – 25.12.2020
Anmeldung und Info unter: www.adventsimpulse.de

St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für die Diaspora 398,95 Euro. Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Aufgaben in unserer Kirchengemeinde.

Schätzaktion der Messdiener St. Martinus

Wir Messdiener aus St. Martinus haben uns eine Alternative zum Stand auf dem Nussknackermarkt überlegt. Es wird wieder eine Schätzaktion geben. Dafür werden nach den Messen am 22.11.20, 10.30 Uhr, 28.11.20, 18.00 Uhr, 29.11.20, 8.00 Uhr und 29.11.20, 10.30 Uhr, draußen vor den Kirchentüren Messdiener stehen, die die Schätzaktion durchführen, natürlich mit den entsprechenden Coronaregeln.

In der Woche zwischen dem 22. und 29.11.20 können auch zu den Öffnungszeiten im Martinusheim Schätzungen abgegeben werden.

Das Protokoll der Kirchenvorstandssitzung vom 10.11.2020 hängt vom 20.11. bis 27.11. im Schaukasten zur Einsichtnahme aus.

Mariä Himmelfahrt

 

Kollekte: Die Kollekte am 21./22.11. ist als Monatskollekte für die Kirchenrenovierung bestimmt.

Gottesdienstordnung am Sa/So, den 21./22.11.
Da die beiden Firmfeiern am Sa, 21.11. um 17 Uhr und am So, 22.11. um 10 Uhr nicht öffentlich sind, wird am So, 22.11. um 08:00 Uhr eine zusätzliche
Hl. Messe stattfinden. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Mitfeier der Gottesdienste in St. Martinus.

Erstkommunion 2021
Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen auch in unserem Landkreis wird der 2. Elternabend (ursprünglich in zwei Gruppen am 23./24.11. geplant) der Kommunionkinder abgesagt. Schwester Peregrina bleibt mit den Eltern per Mail in Kontakt.

 

Krippenspiel 2020
Das Info-Treffen für die Kinder ist am Di, 24.11. um 17 Uhr im Saal des Gustav-Görsmann-Hauses

 

Vorabinfo zum Bibelkreis von Schwester und zum Glaubensgesprächskreis: Beide Termine fallen im Dezember aus!

Kolpingsfamilie Gellenbeck
Kolping-Preisdoppelkopf findet nicht statt
Das traditionelle Preisdoppelkopfturnier der Kolpingsfamilie Gellenbeck am Freitagabend, 27. November fällt leider aus aktuellem Anlass aus. Gerne hätten wir mit euch gespielt, gelacht und gewonnen! Aber die Gesundheit und die Solidarität mit den Gefährdeten geht jetzt vor.
Weitere Infos gibt es unter Tel.: 05405-7392 (C.H.) oder
Mobil unter Tel.: 0175-8557245 (W.O.).

 

Liebe Sternsinger,
bald ist es wieder soweit. Auch Anfang nächsten Jahres werden die Sternsinger wieder durch unsere Gemeinde ziehen. Hierfür brauchen wir wieder
viele motivierte Mädchen und Jungen, die am 10.01.2021 den Segen in jedes Haus bringen.
Wenn ihr Lust habt, Gutes für Kinder in der Ukraine zu tun, dann kommt am 29.11.2020 oder 06.12.2020 nach der Messe, also ab 11:00 Uhr bis 12:30 ins GGH, um euch anzumelden. Falls ihr nicht kommen könnt, schreibt uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wenn ihr kein Sternsingergewand habt, könnt ihr euch auch in der Königskleiderbörse im GGH während den Anmeldungen eins ausleihen.
Wir freuen uns auf euch!

Liebe Gemeinde,
um die Sternsingeraktion auch in Coronazeiten zu ermöglichen, bitten wir Sie Abstand zu halten, eine Maske zu tragen und nur verpackte Süßigkeiten zu spenden. Für diese werden die Sternsinger ein extra Behältnis aufstellen. Bitte haben Sie außerdem Verständnis, falls die Sternsinger nicht alle Strophen singen und bitten Sie sie nicht herein. Die Sternsinger werden auch in Mehrfamilienhäusern die Flure nicht betreten.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Euer Sternsingerteam

 

Die unabhängigen Ansprechpersonen für Opfer von sexueller und spiritueller Gewalt im Bistum Osnabrück sind unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Ansprechpersonen für Betroffene sexueller Gewalt:

Antonius Fahnemann
Telefon: 0800-7354120
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Irmgard Witschen-Hegge
Telefon: 0800-0738121
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpersonen für Betroffene spirituellen Missbrauchs:

Dr. Julie Kirchberg
Telefon: 0800-7354127
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ludger Pietruschka
Telefon: 0800-7354128
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer sich postalisch an eine der genannten Ansprechpersonen wenden möchte, erreicht die Adressaten über das Postfach 1380, 49003 Osnabrück.

Ansprechpersonen in der Pfarreiengemeinschaft:

Marina Feld, Jugendpflegerin
Tel. 05405-809302
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Johanna Richter, Gemeindereferentin
Tel. 05401-8425812
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind für Sie da!

Gaby Obermeyer

Pfarrsekretärin

Pfarrbüro St. Martinus
Martinistraße 17
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05401) 84258-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beate Unnerstall

Pfarrsekretärin

Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt
Kirchstraße 3
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05405) 7173

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!